Online shop kommt im Herbst 2021

Hummus aus Sonnenblumenkernen

Sauerteigbrot mit Hummus und Gurke

Dieser köstliche Hummus auf Basis von Sonnenblumenkernen passt wunderbar als Beilage zu vielen Gerichten. Das ursprüngliche Rezept stammt aus dem Buch Fully Rawsome von Shantimaya Sami Jammoul. Ein Freund hatte mir das Buch bei seinem Besuch geschenkt und den Hummus nach originalem Rezept für uns zubereitet. Ich war total begeistert und machte mich wenige Tage später daran eine FODMAP-arme Variante auszuprobieren. Das Ergebnis war zu meiner Freude ebenso lecker. Hurra!

Portionen: 4 | Vorbereitung: 15 Min | Kochzeit: 0 Min

Zutaten

  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft (frisch gepresst oder aus der Flasche)
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Rosinen
  • 1 EL Reis Sirup
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Paprika scharf, gemahlen
  • 1 Msp Asafoetida
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einen Mixbehälter geben und mit dem Handpürierer pürieren.
  2. Z.B. als Aufstrich auf Sauerteigbrot oder als Dip zu Karotten- und Gurkenstifte genießen.

 

 

Glücklicherweise musste ich nicht viel verändern, da die Hauptzutat — die Sonnenblumenkerne — FODMAP-arm ist. Den Anteil der Rosinen habe ich auf einen Esslöffel reduziert und stattdessen etwas Reis Sirup hinzugefügt.

Wenn es ein Gewürz gibt, ohne dass ich nicht auskomme, dann bestimmt Asafoetida (auch bekannt als Asant). Ich verwende Asafoetida anstelle von Knoblauch als Grundgewürz. Es riecht streng nach Schwefel und Knoblauch, aber sparsam dosiert erhöht es den Geschmack der Speisen. Es wird in Afghanistan, Pakistan, Iran und vor allem in der indischen Küche (dort als Hing bekannt) verwendet. Asafoetida findest du in indischen oder asiatischen Lebensmittelläden oder online z.B. hier. In meinem Post Tipps zum Kochen ohne Knoblauch und Zwiebeln findest du noch andere Ideen wie du gut ohne diese Liliengewächse auskommst.

Generell braucht es nur sehr wenig Asafoetida. Hier reicht eine Messerspitze. Lieber etwas sparsamer dosieren und sich langsam herantasten. Mit der Zeit wirst du die optimale Dosierung rausbekommen.

newsletter image

Bleib informiert und erhalte 10% Discount*

Unsere besten low FODMAP und veganen Rezepte direkt in dein Email-Postfach, sowie Infos über die neuesten wissenschaftlichen Studien rund ums Thema Bauchbeschwerden und veganer Ernährung.

* Du erhälst für deine erste Bestellung einen Rabatt Code rechtzeitig zum Launch unseres Service.

Deine Daten werde ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen findest du in unseren Informationen zum Datenschutz.