Jetzt 10% Rabatt sichern!

Welche Nüsse und Kerne sind FODMAP-arm?

Various nuts

Nüsse und Kerne sind ausgezeichnete Lieferanten vieler essentieller Nährstoffe und leisten einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Viele Nüsse sind gute Eiweißquellen, so z.B. die bescheidene Erdnuss, die 25 Gramm Protein pro 100 Gramm enthält. Kürbiskerne enthalten mit 35 Gramm pro 100 Gramm sogar noch etwas mehr.

Außerdem enthalten Nüsse und Kerne gesunde ungesättigte Fettsäuren, die sogar den Cholesterinspiegel senken und so vor Schlaganfällen und Herzerkrankungen schützen können. Ungesättigte Fettsäuren benötigt der menschliche Organismus außerdem um Vitamine aufzunehmen, Zellen aufzubauen und Hormone zu produzieren. Sie haben also eine ganz wichtige Aufgabe im Körper.

Auch bei der FODMAP-armen Ernährungstherapie sollten Nüsse, sofern keine Nussallergie besteht, also regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

Welche Nüsse in welchen Mengen pro Mahlzeit bei einer FODMAP-armen Ernährung verzehrt werden können, erfährst du hier. Die Mengenangaben beziehen sich auf eine Mahlzeit. Zwischen den Mahlzeiten sollten circa 4 Stunden liegen. 

Welche Nüsse haben einen hohen FODMAP-Gehalt?

Cashewnüsse und Pistazien sind leider schon in geringen Mengen FODMAP-reich und sollten vermieden werden. Sie sind daher hier nicht aufgelistet.

Low FODMAP Portionen: Nüsse und Kerne
newsletter image

Bleib informiert und erhalte 10% Discount*

Unsere besten low FODMAP und veganen Rezepte direkt in dein Email-Postfach, sowie Infos über die neuesten wissenschaftlichen Studien rund ums Thema Bauchbeschwerden und veganer Ernährung.

* Du erhälst für deine erste Bestellung einen Rabatt Code rechtzeitig zum Launch unseres Service.

Deine Daten werde ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen findest du in unseren Informationen zum Datenschutz.